Dachelement aus Logo

Die Lecksuche an Ihrem Dach durch Michael Tirler in Dornbirn

Die Vor- und Nachteile eines Flachdachs

Diese Dachform ist schon lange sehr beliebt, da sie kompakt ist und man die Bauhöhe niedrig halten kann. Während diese Dächer früher nur mit Dachpappe ohne Gefälle ausgeführt waren, setzen sich heute immer mehr technisch hochwertige Produkte und neueste Erkenntnisse durch. Durch diese Materialien und neue Verlegemethoden steht bei fachgerechter Ausführung einer langen Lebensdauer nichts im Wege. Allerdings kann es in jedem Fall schwierig sein, ein Leck aufzuspüren, durch das Wasser eindringt.


Moderne Methoden

Wir verfügen über hochentwickelte technische Geräte, die zum Teil von außen, zum Teil von innen einsetzbar sind. Damit finden wir jede undichte Stelle, und das im besten Falle sogar ziemlich rasch.

Jeder Bauteil ohne professionelle Wartung kann zu erheblichen Folgeschäden führen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, das Dach jährlich vom Profi prüfen zu lassen.


Inhalte der Überprüfung

  • Allgemeine Bestandsaufnahme
  • Daten vom Gebäude und vom Dach
  • Informationen vom Bauherrn
  • Optische Begutachtung der Dachfläche
  • Fotodokumentation
  • Beachtung von Dachverschmutzung und Bewuchs, Rissbildung, Blasen- und Faltenbildung, Sprödigkeit usw.
Wärmebild

Der Einsatz der Wärmebildkamera durch Michael Tirler in Dornbirn

Der Sinn einer Bauthermografie

Eine Wärmebildkamera macht die abgegebene Infrarotstrahlung eines Gebäudes sichtbar, also die Wärmeabgabe. Solche Aufnahmen unterstützen die Planungsgrundlage vor einer Renovierung oder Sanierung. Mit Ihnen lässt sich aber auch die Qualität einer durchgeführten Maßnahme, zum Beispiel einer Außendämmung oder des Anschlusses eines An- oder Ausbaus wie einer Dachgaube, überprüfen. Wärmebilder geben auch Aufschluss über den Zustand eines Gebäudes, das ge- oder verkauft werden soll, und sind hilfreich, wenn es Probleme mit Schimmel gibt. Es lassen sich auch beschädigte Photovoltaikzellen sowie Undichtigkeiten an Flachdächern aufspüren.



Ergänzung durch die Thermografie von innen

Von außen aufgenommene Wärmebilder reichen für eine endgültige Beurteilung oft nicht aus. Das hängt damit zusammen, dass zum Beispiel das Dach wegen des Winkels, in dem es aufgenommen wird, im Wärmebild keine befriedigenden Resultate liefert. Verwendbare Daten über den Zustand der Isolierung lassen sich nur durch Wärmebilder aus der obersten Wohnung oder Decke gewinnen, da warme Luft immer nach oben steigt.


Für weitere Informationen rufen Sie uns am besten unter der Nummer +43 664 1312262 an oder Sie schicken uns das Anfrageformular.


Michael Tirler in Dornbirn für die Baubeurteilung mittels Wärmebildkamera

Impressionen unserer Wartung und Lecksuche